Schularten der Altenpflege

Emil-von-Behring-Schule

3BFA - 3-jährige Berufsfachschule für Altenpflege

3-jährige Berufsfachschule für Altenpflege - 3BFA

Ausbildungsziel

Die Altenpflege ist ein eigenständiger Fachbereich des Gesundheits- und Sozialwesens. Sie umfasst alle Tätigkeiten bei alten Menschen, die der Erhaltung, Anpassung und Wiederherstellung der geistigen und sozialen Funktionen des Lebens dienen.

Ziel der Ausbildung ist die selbständige und individuelle Betreuung und Pflege älterer Menschen im pflegerischen und sozialen Bereich. Die Ausbildung bereitet auf den ambulanten und stationären Alltag vor.

Aufnahmevoraussetzung 
Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist der Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss. Mit Hauptschulabschluss oder einem als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss kann zugelassen werden, wer eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Altenpflege- oder Krankenpflegehelfer/in tätig zu sein nachweist.

 

 

Abschluss

Die Schule endet mit dem Abschluss “staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in”.

Nach der Ausbildung ist ein Einsatz in Pflege- und Altenheimen, Abteilungen für geriatrische Rehabilitation, der Alterspsychiatrie, Kliniken, Seniorenwohnanlagen, Altentagesstätten oder in der privaten Pflege möglich.

Sozial- und gesundheitswissenschaftliches Gymnasium

Impressum | Datenschutz